Abiturfeier 2024

Nach zwei stressigen Jahren, voll mit Klausuren und zugepackten Stundenplänen, haben wir – der Abiturjahrgang 2024 – es endlich geschafft. Wir haben unser Abitur!
Am Freitag (28.06.24) fand unsere Abiturfeier in der Aula der EBGS statt. Mit unserem Motto: “Oscar Abi, 13 Jahre im falschen Film” schufen wir während der Feier eine filmartige Atmosphäre. Begleitet von unserem fabelhaften Moderations-Paar Aylin Taş und Berdan Gültekin präsentierten wir den ZuschauerInnen die ersten Oscars an der EBGS. Es wurden zu unserem Motto angepasste Reden von Schulleiterin Frau Beutner, Beratungslehrerin Frau Rambach und Abteilungsleiter Herr Van Hasseln gehalten, die gefüllt mit Glückwünschen waren.

“Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, der Abspann läuft quasi schon. Das Ende eurer Zeit hier an der Ernst-Barlach-Gesamtschule nähert sich, aber dies ist nur eine Art kurzes Innehalten. Ihr werdet bald euren eigenen, ganz persönlichen Weg gehen. Habt keine Angst davor.

Oftmals sind es Umwege oder auch kleine Fehltritte, die die wirklich interessanten Perspektiven und Möglichkeiten im Leben aufzeigen. Deshalb: Macht eure eigenen Erfahrungen. Wenn ihr mal strauchelt, steht wieder auf und beginnt von vorne oder mit etwas Anderem – weiter geht es immer.”

– Auszug aus der Rede von Schulleiterin Yvonne Beutner – 

Was natürlich nicht fehlen durfte, waren die Oscars. Diese gab es für die verschiedensten Kategorien wie “das beste Duo”, “Laberkopf der Stufe”, “die lustigste Lache” und noch viele mehr.
Unter tobendem Applaus wurde Frau Rambach, auch liebevoll “Stufenmami” genannt, in den Kategorien “süßeste Lehrerin” und “spaßigster Unterricht” nominiert und gewann damit mehrere Oscars. Die Wertschätzung der AbiturientInnen ihrer Beratungslehrerin gegenüber war deutlich zu spüren. Aylin Taş: “Ohne SIE läuft hier gar nichts!”
Die LK-Reden waren voll gepackt mit lustigen Anekdoten und Erinnerungen an die alten Zeiten in der EF und Q1. Die wohl am unterhaltsamste Rede hielten Linus Wolff und Leon Van Maren aus dem Deutsch-LK von Frau Menn.
Nun waren wir an der Reihe! Mit Stolz erfüllt durften wir – 68 junge Erwachsene – schließlich unser wohlverdientes Abiturzeugnis entgegennehmen. Außerdem wurden Martha Lehmann, Jerome Agymann und Niklas Krause vom Förderverein für eine besonders hervorragende Leistung ausgezeichnet. 
Ebenfalls ausgezeichnet wurden Paul Suerbaum und Esad Hafizoglu für ihr Engagement an der Schule, insbesondere im Bereich der Völkerverständigung und Emily Bohnenkamp für ihr besonderes Engagement im Kinderrechtsteam “Wassertröpfchen”.

Ein bedeutendes Kapitel geht hiermit zu Ende. Doch wie geht das nächste weiter? Die Antwort auf diese Frage gaben wir am Ende mit dem Lied “Unwritten” von Natasha Bedingfield, das wir gemeinsame als Stufe auf der Bühne sangen bevor wir alle in die Kuka stürmten.
Jetzt haben wir Stift und Blatt in der Hand und entscheiden, wo es für jeden von uns lang geht!

Wir möchten uns bei allen LehrerInnen, dem Förderverein und den Mithelfenden wie das Hausmeister- und Sekretariats-Team und Frau Niewiadomski vielmals für ihre Unterstützung bedanken.

Ein großer Dank geht auch an den Kameramann für das Einfangen eines der schönsten Momente in unserem Leben.

Text: Z. Temizcan und Esad Hafızoğlu (Abiturient) / Fotos: Uğur Hafızoğlu (Instagram: Lichtmaerchen)